Meine Schule





Aktuelles

Schöne Ferien

von Marcus Wald, 23.03.2018, 11:30 Uhr

Osterferien - Foto/Abbildung: Radke Schöne / pixelio.de
Radke Schöne / pixelio.de

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein frohes Osterfest und Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern erholsame Ferien!

Das Sekretariat ist werktags zwischen 9:00 und 13:00 Uhr geöffnet.

Der Unterricht beginnt wieder am Montag, 9. April 2018.

Förderverein investiert 6.000 EUR - DANKE! :-)

von Marcus Wald, 23.03.2018, 08:12 Uhr

Danke! - Foto/Abbildung: birgitH / pixelio.de
birgitH / pixelio.de

Im Rahmen der letzten beiden Vorstandssitzungen des Fördervereins konnten zahlreiche Projektanträge in einem Gesamtwert von rund 6.000 EUR positiv beschieden werden:

  • Erweiterung des Bücherbestands der Bibliothek (500 EUR)
  • Notenständer für die Bläserensembles (rund 2.000 EUR - wurden bereits am Tag der offenen Tür überreicht)
  • Funkmikrofone für die Technik-AG (rund 970 EUR)
  • Zuschüsse für den Frankreich- und Polenaustausch (350 EUR)
  • Zuschüsse für die Teilnahme am Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ sowie am „Känguru-Wettbewerb Mathematik“ (rund 670 EUR)
  • Zuschuss für den Erwerb des DELF-Zertifikats Französisch (140 EUR)
  • Erweiterung der Ausstattung mit Gehörschutzkapseln „Micky Mäuse“ (600 EUR)
  • Anschaffung einer Musikanlage für den Sportunterricht in der Rheinhalle (250 EUR)
  • Aufbau einer Lektürensammlung in französischer Sprache (250 EUR)
  • Auszeichnung für besondere Leistungen (265 EUR)
Im Namen der Schulgemeinschaft und der einzelnen Projektgruppen danke ich allen Förderern herzlich für die großzügige Unterstützung durch den Verein!

Möchten auch Sie den Förderverein unterstützen? Der Mindestbeitrag beträgt nur 8,00 EUR im Jahr. Eine Beitrittserklärung finden Sie im Schuljahresbegleiter abgedruckt und natürlich am Ende des Beitrages verlinkt. Als gemeinnütziger Verein dürfen auch Spenden entgegengenommen werden. Die Bankverbindung des Vereins lautet:

IBAN: DE83 5775 1310 0000 4069 26
BIC: MALADE51AHR

Spendenquittungen können selbstverständlich ausgegeben werden.

Tipps zum Lernen für Zuhause: www.lernstunde.de

von Andrea Wozlawek, 16.03.2018, 14:00 Uhr

www.lernstunde.de - Foto/Abbildung: www.lernstunde.de
www.lernstunde.de

Die Internetseite Lernstunde.de ist kostenlos nutzbar. Sie dient der Erläuterung von Grundwissen zu den verschiedenen Themen diverser Unterrichtsfächer (Abb. 1). Innerhalb der Sortierung nach Klassen bzw. Fächern werden die jeweiligen Themen angezeigt, so dass man schnell die passende Erklärung zum aktuellen Unterrichtsthema findet. Es besteht also zum einen die Möglichkeit, die Klassenstufe zu wählen und dort alle Fächer mit den vorhandenen Themen angezeigt zu bekommen (Abb. 2). Zum anderen kann auch das Unterrichtsfach angewählt werden, so dass sämtliche Klassenstufen mit den einzelnen Themen sortiert aufgelistet werden (Abb. 3).

Nach Auswahl des gewünschten Themas, zum Beispiel "Biologie – Klasse 6: Vögel“ (Abb. 4) erhält man zunächst eine kleine Inhaltsangabe, womit wiederum ein schnelles Finden des gewünschten Themas möglich ist. Diese Seite ist sehr übersichtlich gestaltet und eignet sich auch zur Ergänzung des Unterrichtsmaterials durch die Schüler.

Zum Aufrufen der einzelnen Abbildungen bitte das Foto anklicken und rechts 'next' klicken.

5er: Reise nach Berlin

von Christine Blinn, 15.03.2018, 12:00 Uhr

5er Aktionstag Theater - Foto/Abbildung: Christine Blinn

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 ging es zum Aktionstag auf große Fahrt. Bis nach Berlin? Zumindest bis ins Berlin von Rico und Oskar, die die Schüler bereits vom Titelbild ihrer neuen Lektüre kannten. Denn das Reiseziel war Bonn, wo das Junge Theater Bonn den preisgekrönten Bestseller von Andreas Steinhöfel liebevoll inszenierte.

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“ ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen dem tiefbegabten Rico, der zwar viel denken kann, aber dazu auch viel länger braucht als andere Leute, und Oskar. Oskar ist so ziemlich in allen Punkten das Gegenteil von Rico. Er ist klein, trägt ständig einen Sturzhelm, hat auch ansonsten viele Ängste und die Entfernung der Erde zum Mond kennt er auf den Meter genau. Als die beiden dann auch noch in eine Entführungsserie rund um Mister 2000 hereingeraten, wird es richtig spannend. Wer wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht, sollte zum Jugendbuch greifen oder sich Theaterkarten besorgen.

Genau diese spannenden Passagen waren es auch, bei denen alles ganz besonders mit den Helden auf der Bühne mitfieberten: Da wurde die Luft angehalten, sich erschrocken und dann auch erleichtert gelacht. Besonders hervorzuheben ist auch das gelungene Bühnenbild, das die Illustrationen des Romans einbezog.

Ein Lektüreeinstieg also, der zwar das Ende verrät, aber die Spannung erhält. Denn die wichtigen Fragen der Schülerinnen und Schüler im Anschluss an das Stück werden in den kommenden Wochen des Deutschunterrichts geklärt werden: „Warum geht es im ersten Kapitel um diese Nudel?“ „Wieso ist Rico denn mit diesem Besserwisser befreundet?“ und nicht zuletzt „Ist das Buch so wie das Theaterstück?“ Um diese Fragen zu beantworten, begeben wir uns erneut auf Reise nach Berlin. Die erste Seite bringt uns sofort dahin.

6er: Ausflug zum Regierungsbunker

von Michaela Lohmer, 15.03.2018, 11:00 Uhr

6er: Besuch des Regierungsbunkers - Foto/Abbildung: Michaela Lohmer

Der ehemalige Regierungsbunker in Ahrweiler war am Aktionstag das Ziel der sechsten Klassen.

Vor dem Ausflug hatten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen ganz unterschiedliche Erwartungen: Einige wollten gern an einer Führung teilnehmen, andere gingen davon aus, dass wir einen Film schauen und etwas über die Geschichte des Bunkers lernen werden. Mit viel Beton und Dunkelheit wurde gerechnet und besonderes Interesse galt den Fragen, wie der Bunker Bomben abhalten sollte und wie vielen Menschen er Schutz bot.

Nach der Besichtigung waren alle begeistert und sehr viel klüger. Es beeindruckte uns, dass 3000 Menschen in Notfall in den ca. 17 kilometerlangen Gängen 30 Tage dort überleben konnten. Spannend war auch, dass die Rolltore aus 25 Tonnen Beton bestehen und sich innerhalb von 10 Sekunden schließen. Das eigentlich Panzertor zum Bunker kann 25 000 Autos aushalten. Die zum Teil leeren Bunkergänge zu betrachten und zu sehen, wie der Bundeskanzler im Notfall geschlafen hätte, war höchst interessant. Wir sind jetzt um viele Informationen und Eindrücke reicher. Ein gelungener Schultag!

ältere Einträgeneuere Einträge