Meine Schule





Meldungen

Im Gespräch mit... Simon Roth

von Sandra Rosa, 24.10.2017, 08:12 Uhr

Simon Roth

Lieber Herr Roth, auch Sie sind seit diesem Schuljahr an unserer Schule. Was hat Sie eigentlich ausgerechnet nach Remagen verschlagen?
Ich komme eigentlich aus Ahrweiler, also ganz aus der Nähe. Momentan wohne ich jedoch mit meiner Freundin in Bonn. Die Stelle hier an der IGS Remagen ist meine erste Stelle nach dem Referendariat.

Was genau wollen Sie Ihnen den Kindern der IGS denn beibringen?
Ich bin mit voller Stelle als Förderschul- und Techniklehrer an der IGS Remagen angestellt. Ich freue mich, beim Aufbau einer inklusiven Schule mitwirken zu können und das Lernen in Gemeinschaft voranzutreiben. Wichtig ist mir dabei, dass alle so angenommen werden, wie sie sind.

Was ist für Sie bisher der schönste Ort an unserer Schule?
Teamraum 5! Grüße

Herr Roth, was machen Sie eigentlich, wenn Sie nicht gerade korrigieren oder Unterricht vorbereiten?
In meiner Freizeit bin ich fußballerisches Ausnahmetalent, treffe mich mit meinen Freunden am Rhein, rette die Erde vor bösen Mächten oder bereise mit meiner Freundin die Welt.

Das klingt nach einen Fulltime-Job. Was wünschen Sie den Schülerinnen und Schülern für ihre Zeit an der IGS?
Ich wünsche euch, dass ihr euch wohl fühlt, und dass ihr Dinge kennenlernt, die euer wahres Interesse wecken. Außerdem aber: Viele Feiertage die nicht aufs Wochenende fallen.